Zurück

Künstliche Intelligenz im Immobilienmarkt: Konkrete Anwendungen und Beispiele

02.02.2024

Die Verwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Immobilienbranche kann viele Teilbereiche erleichtern: Visualisierung, Vermarktung und auch die Verwaltung. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf konkrete Anwendungen von KI im Immobilienbereich und stellen einige interessante Softwarelösungen und Case Studies vor.

3D-Visualisierungen und virtuelle Rundgänge

Beispiel: Matterport
Matterport ist ein Vorreiter in der Erstellung von 3D- und Virtual-Reality-Inhalten für die Immobilienbranche. Mit Hilfe von KI erstellt Matterport digitale Zwillinge von Immobilien, die es ermöglichen, virtuelle Rundgänge durchzuführen, als wäre man physisch vor Ort. Diese Technologie bietet nicht nur eine realistische Darstellung der Immobilie, sondern ermöglicht auch die Messung von Räumen und die Betrachtung von Grundrissen in 3D.
Link: https://matterport.com/de

KI-gestütztes Home Staging

Beispiel: RoOomy
RoOomy ist eine Anwendung, die KI nutzt, um leeren Räumen Leben einzuhauchen. Durch virtuelles Staging können Nutzerinnen und Nutzer sehen, wie Räume mit verschiedenen Möbeln und Dekorationen aussehen würden. RoOomy hilft dabei, potenzielle Käuferinnen und Käufer, wenn eine Eigentumswohnung gesucht wird, bzw. Mieterinnen und Mieter besser anzusprechen, indem es ihnen ermöglicht, das Potenzial eines Raums zu visualisieren.
Link: https://rooomy.com/

Predictive Analytics für Immobilieninvestitionen

Beispiel: Pricehubble
PriceHubble bietet Immobilienmaklerinnen und -maklern fortschrittliche Werkzeuge zur schnellen und genauen Immobilienbewertung. Die Software nutzt Big Data und KI, um umfassende Markteinblicke und präzise Bewertungen in Echtzeit zu liefern, wodurch Makler Leads effektiver in Verkaufsmandate umwandeln können.
Link: https://www.pricehubble.com/de/

Automatisierte Kundeninteraktion

Beispiel: Chatbots für Immobilienwebsites
Chatbots, die auf KI basieren, sind ein effektives Tool, um die Kundeninteraktion auf Immobilienplattformen zu automatisieren. Diese Bots können rund um die Uhr Anfragen beantworten, Besichtigungstermine vereinbaren und allgemeine Informationen über Immobilien bereitstellen. Ein Beispiel hierfür ist der Chatbot von Realtor.com, der Nutzeranfragen effizient bearbeitet und das Kundenerlebnis verbessert.

Case Study: CBRE und KI in der Gebäudeverwaltung

CBRE, das weltweit größte Immobiliendienstleistungsunternehmen, nutzt KI, um die Verwaltung von Gewerbeimmobilien zu optimieren. Durch den Einsatz von KI-gestützten Systemen zur Überwachung und Steuerung von Gebäudebetriebsabläufen kann CBRE Energieeffizienz steigern, Kosten senken und den Komfort für Mieter verbessern. Ein konkretes Beispiel ist die Implementierung intelligenter Beleuchtungs- und Klimasteuerungssysteme, die sich automatisch an die Anwesenheit von Personen anpassen und so den Energieverbrauch reduzieren.

FAZIT
Die Anwendung von KI in der Immobilienbranche ist vielfältig und wächst stetig. Von der Verbesserung der Immobilienvisualisierung über die Optimierung des Verkaufsprozesses bis hin zur Steigerung der Betriebseffizienz – KI hat das Potenzial, jeden Aspekt des Immobiliengeschäfts zu erleichtern. Während Technologien wie Matterport, RoOomy und Pricehubble bereits tolle Ergebnisse liefern, stehen wir erst am Anfang dessen, was mit KI in der Immobilienwelt möglich ist. Nicht vergessen: Basics wie einen Grundbuchauszug online abfragen und mehr können Sie auf auszug.at!

 

Zurück